Mädchen unter sich

Eine besondere Aktion für Mädchen planten diesmal die Jugendpflegerinnen Lina Warmbold vom Jugendzentrum „Alte Schule Loccum“ und Tina Hormann vom Jugendhaus “House of Life“ Steyerberg. Wie im letzten Jahr schon haben sich die beiden Einrichtungen, während ihrer Mädchennachmittage gegenseitig besucht. So hatten die Teilnehmerinnen die Möglichkeit ein anderes Jugendhaus kennen zu lernen, neue Freunde zu treffen oder alte Bekanntschaften zu erneuern.

Zunächst machten sich die Steyerberger Mädchen auf den Weg nach Loccum. Dort angekommen wurden sie schon freudig erwartet. Als erstes wurden gemeinsam Tassen bemalt. Wobei die Farbe jedoch nicht nur auf den Tassen landete sondern auch auf der ein oder anderen Nase. Während die Farben trockneten, zeigten die Loccumerinnen den Besucherinnen ihr Jugendzentrum. Nachdem sich nun jede einigermaßen auskannte, teilten sich die Mädchen auf. Einige wollten erstmal den Airhockey Tisch testen oder sehen was es denn für Spiele gibt, während andere die Zeit zum Plaudern nutzten. Am Ende trafen sich dann aber doch alle hinter dem Haus um „Fangen mit freischlagen“ zu spielen. Dabei hatten alle viel Spaß und lernten auch gleich noch die jeweiligen Namen. Als die Steyerbergerinnen sich dann auch schon wieder verabschiedeten, waren sich alle einig, dass der Nachmittag viel zu schnell vorbei war, aber umso mehr konnte man sich auf die kommende Woche freuen. Da kamen dann die Loccumerinnen nach Steyerberg. Dementsprechend groß war dann auch die Freude als sich alle wieder trafen. Als erstes wurde von den Steyerbergerinnen das Haus gezeigt. Besonders die Halle machte hierbei großen Eindruck. Die meisten blieben dann auch erstmal dort um sich alles genau anzusehen und auszuprobieren. Der Rest freute sich darauf „Pixelschlüsselanhänger“ zu basteln. Nach und nach fanden sich dazu alle Mädchen ein und mit viel Freude und Geplauder wurden diese dann fertig gestellt. So hatte jedes der Mädchen ein Andenken an diesen aufregenden Tag. Auch hier ging die Zeit viel zu schnell vorbei und alle waren sich einig das, das sie im nächsten Jahr auch wieder dabei sind.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.