Im Jugendhaus „House of Life“ Steyerberg startete eine weitere Ferienspaßaktion, Blüten filzen war angesagt.

Hierzu kam die Filzkünstlerin Arinya Berges aus dem Lebensgarten ins Jugendhaus.

Am Anfang erklärte sie den sieben teilnehmenden Mädchen, was eigentlich Filzen ist.

Die bunte Schafswolle wird mit Wasser, Seife und viel Fingerspitzengefühl bearbeitet, damit sich die Wollfäden verhaken und so eine feste, hoffentlich die gewünschte Form annehmen.

Nach dieser kurzen Einführung starteten die ersten Versuche, aus denen schon die ersten Blüten entstanden.

Von Blüte zu Blüte wurden die Teilnehmerinnen sicherer im Umgang mit den Materialien, so konnten die weiteren Blüten eigenständig gefilzt werden.

Im nächsten Schritt unterstützten Arinya Berges und die Jugendpflegerin Isabella Zimmermann die Mädchen wieder. Nun wurden glitzernde Perlen ausgesucht und in die Blüten geklebt, anschließend entschied jedes Mädchen für sich den weiteren Verwendungszweck ihrer Werke.

Aus den bunten und vielfältigen Blüten entstanden im letzten Arbeitsschritt Filzringe, Haarschmuck oder auch dekorative Zweige.

So wurde aus einem regnerischen Nachmittag ein kreativer Tag mit viel Spaß im Jugendhaus „House of Life“ Steyerberg.