Nachdem es zur Bundestagswahl mehrere U18 Wahllokale im Landkreis Nienburg gab, hatten die Kinder und Jugendlichen im Jugendhaus „House of Life“ Steyerberg auch zur Landtagswahl die Möglichkeit sich aktiv an dieser U18 Wahl zu beteiligen.

Da es in kurzer Zeit schon das zweite Wahllokal im Jugendhaus war, wurde im Vorfeld viel der Unterschiede zwischen Bund und Ländern erklärt, den in einigen Bereichen brauchen wir in Niedersachsen andere Regeln, wie z.B. in Bayern.

Wobei es bei der Bundestagswahl für die U18 Wähler in erster Linie um die verschiedenen Parteien, ihre Farben und die Kanzlerkandidaten ging, waren zur Landtagswahl die Kandidaten aus dem Landkreis Nienburg für die Kinder und Jugendlichen interessant.

Zu verschiedenen Themen wie z.B. Beteiligung, Jugendarbeit, Integration oder Kinderarmut lagen Informationen verschiedener Parteien im Jugendhaus aus. Diese wurden je nach Interesse genauer „unter die Lupe“ genommen.

Aber auch organisatorische Dinge wurden hinterfragt, unter anderem warum wir in Steyerberg bei der Bundestagswahl der Wahlkreis 40 waren und bei der Landtagswahl plötzlich Wahlkreis 39.

Wie schon bei der vorherigen Wahl stellte der Flecken Steyerberg eine original Wahlkabine und Wahlurne zur Verfügung, außerdem wurde die Jugendpflegerin Isabella Zimmermann von drei Wahlhelferinnen tatkräftig unterstützt. Sie gaben Wahlzettel und Kugelschreiber aus und wiesen auf einige wichtige Dinge hin, z.B. welche Stimmen als gültig oder ungültig gewertet werden.

Die Wahlbeteiligung zur U18 Landtagswahl war im Jugendhaus „House of Life“ Steyerberg etwas geringer als zur Bundestagswahl, was wahrscheinlich den Herbstferien geschuldet ist