Auch dieses Jahr gab es im Jugendhaus “House of Life“ Steyerberg einen gemütlichen Jahresabschluss. Kurz vor Weihnachten trafen sich die Kinder und Jugendliche um bei Lebkuchen und Tee einen gemütlichen Nachmittag mit viel spielen und tollen Gesprächen zu verbringen.

Bei dieser Gelegenheit wurden nochmals die selbstgestalteten Kalender 2018 des Jugendhauses begutachtet. In Diesem Jahr gab es einen Kalender der sich wieder von den vorigen deutlich unterscheidet.

Die Teilnehmer des diesjährigen Kalenderprojektes hatten sich gemeinsam mit Jugendpflegerin Tina Hormann einiges vorgenommen. Sie wollten eine eigene Geschichte schreiben und diese dann als Comic im Kalender darstellen. Doch was muss man dabei alles beachten? Was ist ein Spannungsbogen? Wie lang darf der Einstieg sein? Wo beginnt der Hauptteil und wie kriegt man das alles auf 12 Seiten unter? Dies ist viel Arbeit, sodass es neben den regelmäßigen Treffen auch ein Aktionswochenende gab. Dabei wurde die Zeit erstmal dazu genutzt die Geschichte fertig zu stellen. So konnte dann, nach einer tollen Übernachtung im Jugendhaus “House of Life“ Steyerberg am nächsten Vormittag auf Fotosafari gegangen werden. Schnell wurden die Motive für die Hintergründe gefunden. Zurück am Jugendhaus konnte dann schon mal damit begonnen werden die besten Bilder heraus zu suchen, sodass die folgenden Treffen dazu genutzt wurden die Charaktere zu zeichnen. Als diese fertig waren wurden sie auf den Hintergründen arrangiert und das Ganze dann abfotografiert. Aus den Einzelteilen ein großes Ganzes zu machen war dann die Aufgabe von Jugendpflegerin Tina Hormann. Texte wurden eingefügt, Bilder bearbeitet und ein Kalendarium erstellt. Als der fertige Kalender ankam waren sich alle einig: Die Arbeit hat sich gelohnt und es entstanden schon neue Ideen für den nächsten Kalender.

Der Jugendhaus-Kalender 2018 liegt zur kostenlosen Mitnahme im Jugendhaus aus.

Und so endet ein erlebnisreiches und aufregendes Jahr 2017 mit vielen tollen Aktionen und Unternehmungen im Jugendhaus „House of Life“ Steyerberg!