„Petri Heil“ für die jungen Angler

Nachdem die interessierten Jugendlichen über ein Jahr auf den zunächst für 2020 geplanten Angellehrgang warten mussten, konnte es in diesem Jahr endlich los gehen.

Im September standen den vier Jugendlichen aus dem Jugendhaus „House of Life“ Steyerberg vier lernintensive Wochen bevor.

Zwei Mal in der Woche ging es nach Liebenau zum Lehrgang und zwei bis drei Mal in der Woche übte die Jugendpflegerin Isabella Zimmermann mit ihnen im Jugendhaus. Zusätzlich ging es noch einen Samstagnachmittag nach Wunstorf zur Gerätekunde.

In sechs Rubriken wie allgemeine und spezielle Fischkunde, Naturschutz oder Gesetzeskunde mussten insgesamt 360 Fragen gelernt werden.

Ob Schonzeiten, Merkmale bestimmter Fischgruppen oder wie verhält sich der Angler am Gewässer wurden vom Lehrgangsleiter Gerd Jonas mit viel Anglererfahrung und Witz oft bildlich erklärt.

In Zusammenarbeit mit Markus Sieling von der Jugendpflege Liebenau und Martin Guse von der Dokumentationsstelle Pulverfabrik wurden die angehenden Angler in der Theorie begleitet. Finanzielle Unterstützung für den Lehrgang bekamen die Jugendlichen durch die Royal Fishing Jugendhilfe.

Letztlich mussten die jungen Angler in der Prüfung 60 Fragen beantworten: ALLE haben BESTANDEN!!!

Darüber freute sich Isabella Zimmermann sehr, insbesondere über die Jugendlichen aus den Flüchtlingsfamilien, da diese sich noch zusätzlich mit vielen Begriffen, die ihnen nicht so geläufig sind, wie z.B. „charakteristisch“ auseinandersetzen mussten.

Tolle Leistung von allen teilnehmenden Jugendlichen!!!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.