Steyerberger Kinder lassen die Puppen tanzen

Kreativ wurde es im Jugendhaus „House of life“ Steyerberg. Hier wurden eigene Handpuppen hergestellt, ein Theaterstück geschrieben, einstudiert und am Ende vor Freunden und Familie aufgeführt. Angeleitet wurde diese Ferienpassaktion von der freiberuflichen Puppenspielerin Maria Schupp von „Maria Schupp und ihr Puppenschuppen“ und in Kooperation mit Jugendpflegerin Tina Hormann vom Jugendhaus „House of life“ Steyerberg organisiert.

Zuerst mussten die Kinder sich überlegen, wie ihre Handpuppen aussehen sollten und dementsprechend ihre Socken aussuchen. Aus fester Pappe wurde dann die Form der Kiefer ausgeschnitten und in der Socke befestigt.

Anschließend konnte ein kleiner Strumpf so mit Füllmaterial präpariert werden, dass er die Form des Kopfes hatte. Dieser wurde dann zugeklebt und festgenäht, wobei sich die Teilnehmer zum ersten Mal an den Umgang mit Nadel und Faden wagten.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.