Mädchen können sich wehren! – Wen-Do Kurs im Jugendhaus „House of Life“

Anfang Dezember trafen sich acht Mädchen im Jugendhaus „House of Life“ Steyerberg um an einem zweitägigen Wen-Do Kurs teilzunehmen, der von der Jugendpflegerin Isabella Zimmermann geplant und organisiert wurde.

Wen-Do ist Selbstbehauptung und Selbstverteidigung von Frauen für Frauen und Mädchen. Spezielle Spiele und Techniken wurden von Frauen entwickelt um Frauen und Mädchen mit viel Spaß mehr Selbstvertrauen zu vermitteln.

Wie kann ich mich wehren, wie mache ich eine richtige Faust und wo treffe ich den Gegner oder die Gegnerin am besten?

Viele Fragen auf die es von der Wen-Do Trainerin Ira Morgan Antworten gab.

Aber zu Beginn sollte jede Teilnehmerin ihre eigenen Grenzen kennen lernen und wenn diese Grenzen überschritten werden, ist ein lautes und deutliches „STOP“ angesagt.

Zeitweise ging es im Jugendhaus recht turbulent zu, denn auch das „laut sein“ muss gelernt werden.

Viel positive Bestätigung bekamen die acht bis zwölf Jahre alten Mädchen durch ihre Gruppe, die nach erfolgreichen Spielen viel klatschten und jubelten.

„Bin ich eigentlich stark genug um mich zu wehren?“ Das bewiesen die Mädchen eindrucksvoll am zweiten Tag, hier wurden Schlag- und Tritttechniken ausgiebig geübt, außerdem zerbrachen die Teilnehmerinnen ein ca. 2 cm dickes Holzbrett mit der Faust oder dem Fuß.

Alle Mädchen schafften es beim ersten Versuch, soviel Körperkraft hätte sich keines der Mädchen zu Beginn des Kurses zugetraut.

Alle Beteiligten hatten an dem Wen-Do Kurs großen Spaß und haben mit vielen neuen Eindrücken, Erfahrungen und gestärkten Selbstbewusstsein das Jugendhaus „House of Life“ Steyerberg wieder verlassen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.